Unsere Mitglieder - Initiative Reinickendorf e.V.

Aktivitäten 2016

14. Juli 2016: Reinickendorfer Präzision für den Weltmarkt – Jour fixe bei G-Elit in Wittenau

Produkte auf Weltniveau aus Reinickendorf: Dafür steht G-Elit, seit 1964 Hersteller von Präzisionswerkzeugen und mit zwei Standorten im Berliner Norden ein wichtiger Arbeitgeber der Region. Beim Jour fixe der Initiative Reinickendorf erfuhren die Mitglieder, wieso Kunden aus aller Welt auf die Erzeugnisse aus Wittenau stehen.

Die G-Elit-Präzisionswerkzeug-GmbH ist ein Tochterunternehmen der Gühring-Gruppe aus Baden-Württemberg, des größten Werkzeugherstellers in Deutschland. Von den weltweit mehr als 7.000 Mitarbeitern arbeiten über 500 an den beiden Berliner Standorten in der Lübarser und Lengeder Straße.

Freundlicher Empfang: Mitglieder der Initiative Reinickendorf waren zu Gast bei G-Elit.

G-Elit hat sich einen internationalen Namen mit der Produktion von Spiralbohrern und hochspeziellen Werkzeugen, insbesondere für die Metallzerspanung, gemacht. "Mit steigenden Aufträgen und mehr Personal konnten wir unsere Erfolgsstory in den letzten Jahren fortschreiben", berichtete der Vorsitzende der Geschäftsbereichsleitung Hartmetallwerke, Dr. Frank Weber (Foto), der gleichzeitig betonte, wie wichtig die Ausbildung der derzeit 20 Azubis für den Betrieb sei. Auch im sozialen Bereich ist G-Elit sehr engagiert, so arbeitet man seit Langem vertrauensvoll mit Behindertenwerkstätten zusammen.

Beim Rundgang durch die Werkhallen in der Lübarser Straße, die derzeit noch erweitert werden, konnte sich die Initiative Reinickendorf ein Bild machen von der akribischen Intensität, mit der dort rund um die Uhr Spezialprodukte hergestellt werden, die es in keinem Baumarkt gibt: Etwa Rohlinge für rotierende Werkzeuge oder Präzisionsbohrer, die sogar Streichholzköpfe durchbohren können. Insgesamt umfasst das Angebot 260 Artikel in 5.800 Abmessungen aus mehr als 10 verschiedenen Hartmetallsorten. Entsprechend groß ist die Nachfrage, große Kunden kommen etwa aus den USA und China. Initiative-Vorstand Jürn Jakob Schultze-Berndt: "Es ist beeindruckend, was hier geleistet wird. Als Reinickendorfer kann man stolz sein, dass ein solcher Betrieb hier bei uns zuhause ist."

Wieder ein echter Leckerbissen für die Technikfreunde in der Initiative Reinickendorf: Die Führung durch die denkmalgeschützten Hallen in der Lübarser Straße.

Wie biegsam Hartmetall vor dem Sintern ist, demonstrierte Produktionsleiter Boris Kade.

Weitere Infos zum Unternehmen: www.g-elit.de

Das nächste Unternehmerfrühstück findet am Mittwoch, 14.9.2016, 7.45 bis 9.30 Uhr bei Königsdruck,
Alt Reinickendorf 28, 13407 Berlin-Reinickendorf, statt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

Nächster Jour fixe der Initiative Reinickendorf: Donnerstag, 6.10.2016, 19 Uhr. Näheres erfahren Sie auf der Website unter Aktuelles/Termine.

>> zurück zur Übersicht