Unsere Mitglieder - Initiative Reinickendorf e.V.

Aktivitäten 2018

8. November 2018: Eine Zeitreise ins Schulalter

"So hätte der Unterricht mal bei uns sein sollen", waren sich die Mitglieder der Initiative Reinickendorf und ihre Gäste einig. Begeistert experimentierten sie mit den Roten Koffern von Cornelsen Experimenta. Eine Zeitreise ins Schulalter beim Jour fixe am 8.11.2018.

Scheckübergabe Projekt "Roberta" des Herwegh-Gymnasiums

Geschäftsführer Nicolas Domann (links im Bild) und seine Mitarbeiter demonstrierten auf beeindruckende Art und Weise, wie mitreißend der Unterricht vor allem in den Naturwissenschaften heutzutage sein kann. Immer im Vordergrund: nicht die bloße Vermittlung von Wissen, sondern der hohe Praxisbezug. Als wir Besucher auch noch selbst Aufgaben lösen und sogar mit dem Laser hantieren durften, kannte die Begeisterung keine Grenzen mehr.

Vinus, der kleine Außerirdische (im Vordergrund auf dem Tisch) erforscht die Welt – und die Schüler mit ihm. Anhand solcher Geschichten können sie einen Bezug zu ihrer Umwelt herstellen und verstehen Physik & Co. umso einfacher.

 

Scheckübergabe Projekt "Roberta" des Herwegh-Gymnasiums

So macht Schule Spaß: Der Versuch mit dem Laser erhellt, welche Strecke Licht durch ein Prisma zurücklegt.

Da möchte man nochmal Schüler sein: Die Roten Koffer bieten die unterschiedlichsten Versuche in den MINT-Fächern.

Cornelsen Experimenta bietet Lehr- und Lernmittel für Schüler, darunter selbstentwickelte Experimentierkästen für die sogenannten MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Das Besondere daran: Die Kästen enthalten Material für die unterschiedlichsten Versuchsaufbauten, eine Kamera digitalisiert die Experimente, sodass die Kinder – und in dem Fall wir Besucher – die Daten gleich am Computer oder Tablet auswerten konnten.

Fazit: Ein fesselnder Abend bei einem imponierenden Unternehmen unseres Bezirks, wie ihn nur die Initiative Reinickendorf bieten kann.

Mehr zu Cornelsen Experimenta und den Roten Koffern auf www.corex.de.

------------------------

Bitte folgen Sie der Initiative Reinickendorf auf Facebook – Wir freuen uns über Ihre Likes!

Text und Fotos: Goldmund Kommunikation

>> zurück zur Übersicht