Aktivitäten der Initiative Reinickendorf e.V.

Aktivitäten 2018

1. Reinickendorfer Unternehmerfrühstück: Neues aus dem Bezirk und von der Sparkasse

Für 2018 hat die Initiative Reinickendorf wieder viele Veranstaltungen geplant. Den Auftakt bildete das Unternehmerfrühstück am 30. Januar, diesmal in der Bambushalle im Top-Tegel – für viele ein bisher unbekannter Ort.

Vielen unbekannt waren auch die neuen Möglichkeiten des Geldverkehrs, die Neu-Mitglied Matthias Wichers von der Berliner Sparkasse schilderte. Stichwort (natürlich auch hier) Digitalisierung: Online-Banking ist ja mittlerweile schon "old school". Etwas neuer sind Fotoüberweisungen, bei denen die Rechnungen einfach mit dem Smartphone abfotografiert werden und sich die zahlungsrelevanten Daten "selbst" in das Überweisungsformular übertragen. Oder Kwitten, eine App, mit der man schnell kleine Geldmengen von Handy zu Handy schicken kann.

Matthias Wichers (links) stellte neue Tools und Ansätze der Berliner Sparkasse vor.

Matthias Wichers (links) stellte neue Tools und Ansätze der Berliner Sparkasse vor.

Dem Bankberater mal Hallo sagen
Trotz aller Mobilität rät Wichers, Leiter des FirmenCenters am Kurt-Schumacher-Platz, regelmäßig seinen Bankberater zu kontaktieren. Entweder, um mit ihm in schlechteren Zeiten Möglichkeiten zum Gegensteuern zu finden. Denn wenn es bereits Rücklastschriften gab, verschlechtert sich der interne Bewertungsschlüssel des Geldinstituts immens. Oder Sie treffen ihn in guten Zeiten, um neue Pläne und Visionen zu finanzieren.

Vereine aufgepasst: Likes sammeln und 1.000 EUR gewinnen
Übrigens: Die Berliner Sparkasse wird in diesem Jahr 200 Jahre alt – und verteilt Geschenke. 200 Berliner Vereine erhalten je 1.000 EUR. Bis zum 28. Februar können Vereine ihr Projekt (online) anmelden. Dann wird abgestimmt und die, die die meisten Stimmen mobilisiert haben, gewinnen die Förderung.

Mitglieder und Gäste der Initiative Reinickendorf beim 1. Unternehmerfrühstück 2018 in der Bambushalle des Top-Tegel

Die Bambushalle des Top Tegel bot für die meisten Mitglieder der Initiative Reinickendorf und Besucher des 1. Unternehmerfrühstücks im Jahr 2018 eine ungewohnte Kulisse.

Wirtschaftsförderung im Bezirk
Weiterhin die Wirtschaft im Bezirk fördern wird die gleichnamige Stelle des Bezirksamts, wie Christian George berichtete. Geplant sind wieder Wettbewerbe wie der Ausbildungs-Buddy oder Frauen in Führung, sowie Netzwerktreffen wie der Ladies' Lunch oder das Businessfrühstück gemeinsam mit Berlin Partner. Die Wirtschaftsförderung Reinickendorf versteht sich als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Verwaltung, ist Ansprechpartner für sämtliche unternehmerischen Belange und kann z. B. bei Fragen zur Förderung helfen.

Immobilien-Fachtag im November
Vielleicht waren es die angeregten Gespräche, die ungewöhnliche Atmosphäre in der Bambushalle oder das reichhaltige Frühstück, das die Reinickendorfer Unternehmer die Zeit vergessen ließen. Gut, dass bereits weitere Termine in Vorbereitung sind. Allen voran ein "Immobilientag" im November, bei dem sich Dienstleister rund um Bauen und Wohnen vorstellen werden.

Der nächste Jour-fixe-Termin ist allerdings schon am 22. März: Ein Fachvortrag zum Thema "Das neue Datenschutzgesetz (DSGVO): Diese Fallstricke lauern auf Ihr Unternehmen". Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Die Plätze sind begrenzt und heiß begehrt.

 

Bitte folgen Sie der Initiative Reinickendorf auf Facebook – Wir freuen uns über Ihre Likes!

Text und Fotos: Goldmund Kommunikation

>> zurück zur Übersicht